Interessantes

Für Erholungssuchende

Eine Bäderstadt am Meer

Wer Informationen für Touristen sucht, wird schnell eines über Bad Doberan hören; es sei die weiße Stadt am Meer. Ja, und das Meer ist in der Tat nicht weit. Bad Doberan liegt ungefähr sechs Kilometer vom Ostseestrand entfernt. Gleichzeitig sind Städte wie Wismar, Rostock und Schwerin nicht allzu weit entfernt und lohnen immer einen kleinen Ausflug. Mit dem Molli, einer historischen, von einer echten Dampflok gezogenen Bahn, kommt man in die charmanten Strandbäder Heiligendamm und Kühlungsborn. In diesen Bädern kurten schon die Kurfürsten in ihren besten Zeiten. Die Fahrt mit dem Molli hat es in sich! Laut tutend fährt der kleine Zug mitten durch die schöne Innenstadt von Bad Doberan und dann an Wiesen und Wäldern vorbei in die Badeorte. Wer mag, kann sich dabei auf der Außenplattform des Zuges den Wind ins Gesicht wehen lassen.
Wer Bewegung liebt, kann in der Umgebung von Bad Doberan wandern oder radeln, es gibt viele ausgezeichnete Wege dafür. Auch der Ostsee-Wanderweg führt durch Bad Doberan.
Neben den Badeorten Heiligendamm und Kühlungsborn lohnt sich auch ein Besuch des Strandes von Warnemünde und Börgerende. Während Börgerende eher idyllisch ist, kann man in Warnemünde nach dem Bad in herrlichen alten Fischrestaurants mit Blick auf den kleinen Hafen sein Abendessen genießen.
Kulinarisch hat Bad Doberan aber auch einiges zu bieten; vom traditionsreichen Hotel „Zum Weißen Schwan“ bis zum guten Steakhaus ist eine breites Angebot vorhanden. Cafés und Ausflugslokale in der näheren Umgebung bieten Erfrischungen und Hausgemachtes für unterwegs an.
Bad Doberan hat ein sehenswertes Münster, das zu den wichtigsten Kirchenbauten Mecklenburgs gehört und eine wunderschöne Altstadt.